Abbé Desfontaines, Gravur von Desrochers Abbé Desfontaines (1685-1745)

Voltaire hatte viele Feinde, aber Abbé Desfontaines ist einer der Interessantesten. Der Abbé schrieb für literarische Zeitschriften in Paris und gründete im Jahre 1735 seine eigene wöchentliche literarische Zeitung, welche Kritiken über veröffentlichte Werke lieferte.

Im Jahre 1725 wurde Abbé Desfontaines auf Grund einer Anschuldigung, die mit dem Scheiterhaufen bestraft wurde, festgenommen. Voltaire benutzte all seinen Einfluss, um eine Begnadigung zu erwirken, aber der Abbé wurde ins Exil verbannt. Wiederum kam ihm Voltaire zur Hilfe und erwirkte für den Abbé die Erlaubnis, nach Paris zurückkehren zu können. Der Mann verdankte Voltaire sein Leben. Dennoch attackierte Desfontaines Voltaires Werke in den nächsten zwanzig Jahren, machte diese lächerlich und war einer seiner umtriebigsten Feinde.

Dieser Umstand ist schwer zu verstehen. Möglicherweis hoffte Desfontaines, mit einem negativen Kommentar zu Voltaires Werken mehr Leser für seine eigene literarische Zeitung anzuziehen.


Zurück zu Personen in Voltaires Leben