Diese Seite beschreibt Persönlichkeiten aus dem Leben Emilies du Châtelet.



Pierre-Louis Moreau de Maupertuis, Gravur nachR. de Tournières, 1737
Pierre-Louis Moreau de Maupertuis (1698-1759)
geboren am 28. September 1698 in St. Malo, Frankreich
gestorben am 27. Juli 1759 in Basel, Schweiz.

Maupertuis war Mathematiker, Astronom und Physiker. Im Jahr 1731 wurde er Mitglied der Akademie der Wissenschaften in Paris und wurde schnell der erste französische Befürworter der Newton'schen Gravitationstheorie.

Von 1730 bis1734 war er Emilies Privatlehrer in Mathematik. Maupertuis war der wichtigste unter Emilies gelehrten Freunden und er machte sie mit Clairaut, Koenig und Jean Bernoulli bekannt, die ebenfalls ihre Lehrer in höherer Mathematik wurden.

Die Briefe an Maupertuis Ende 1733 und Anfant 1734 sind voller Bitten, dass er kommen solle um sie Neues zu lehren. Falls er sich irgendwo in der Umgebung aufhielt, ohne ihr täglich einen Besuch abzustatten, wurde sie ärgerlich.

Auch Voltaire kannte Maupertuis und es ist anzunehmen, dass sie sich bei Gradot's, einem Kaffeehaus, welches von Astronomen, Geometrikern, Akademikern und ernstzunehmenden Autoren frequentiert wurde, trafen. Voltaire war daran interessiert, Isaac Newtons physikalische Gesetze zu verstehen und nahm im Jahre 1733 bei Maupertuis Mathematikunterricht, um Newtons Werk besser begreifen zu können.

Maupertuis wurde dadurch bekannt, dass er an der Überprüfung der Newtonschen Theorie, dass die Erde an den Polen abgeflacht sei, teilnahm. Um die tatsächliche Form der Erde zu bestimmen, entschied die Akademie der Wissenschaften, einen Grad der astronomischen Breite am Äquator und in der Arktis zu messen und die Ergebnisse zu vergleichen. Maupertuis wandte sich an Ludwig XV. mit der Bitte um Genehmigung einer Expedition in die Polargebiete.

Ludwig XV. fundierte die Expeditionen zum Äquator und nach Lappland. Maupertuis führte die Expedition nach Lappland an und kehrte mit einer geringeren Messung als die Expedition, die zum Äquator gesandt worden war, zurück. Der Vergleich der Messungen lieferte den Beweis, dass Newtons Theorie richtig war und die Erde an den Polen abgeflacht.

In diesem Porträt zeigt uns der Künstler Maupertuis in den Kleidern, die er anlässlich der Expedition nach Lappland trug, mit einer Hand auf dem Globus, als ob er diesen an den Polen abflachen würde. Voltaire schrieb die folgenden Verse, die einer Gravur, die nach diesem Porträt angefertigt wurde, hinzugefügt wurden:

Dieser wenig bekannte Globus,den er zu vermessen wusste
Wird zu einem Denkmal, auf dem sich sein Ruhm gründet,
Sein Schicksal ist es,die Gestalt der Erde zu fixieren
Ihr zu gefallen und sie zu erhellen.
Zurück zu Personen in Emilies Leben