Diese Seite beschreibt Persönlichkeiten aus dem Leben Emilies du Châtelet.



Ausschnitt aus dem Gemälde "Jeu du Roi" im Spiegelsaal anlässlich der Hochzeit des Dauphins von Charles-Nicolas Cochin.
Der französische Adel
Emilie du Châtelet stammte aus einer angesehenen Familie und ihr Vater bekleidete ein hohes Amt amHofe Ludwigs XIV.

Das Kartenspiel war ein beliebter Zeitvertreib bei Hofe und Emilie war eine ausgezeichnete Spielerin. Sie spielte leidenschaftlich gerne, konnte sich merken, welche Karten gespielt worden waren und gewann oft bedeutende Geldsummen. Emilie spielte lieber mit Männern, weil diese höhere Einsätze wagten.

Dieses Bild zeigt uns einen "Kartenabend" anlässlich der Hochzeit des Sohnes Ludwigs XV. im Jahre 1745. Voltaire schrieb ein Theaterstück, welches zu diesem Ereignis aufgeführt wurde. Im Spiegelsaal wurden viele Tische zum Kartenspielen aufgestellt. Wir können sicher sein, dass Emilie dort war und sich königlich amüsierte.


Zurück zu Personen in Emilies Leben